• Italienisch
  • Französisch
  • Deutsch


  Contact : 021 802 00 19

Detox-Kuren: unsere Tipps für den Einstieg

Sie haben sich für eine Detox-Kur entschieden? Nachfolgend haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt, damit Sie Ihr Ziel entspannt erreichen und Ihre Kur zu einem Vergnügen wird.

Seit einiger Zeit stehen Entgiftungs- bzw. Entschlackungskuren hoch im Kurs. Immer mehr Menschen streben eine natürliche Reinigung ihres Körpers an und machen sich diese aus Nordamerika stammende Gepflogenheit zu eigen. Die Kuren werden in der Regel vor einem Jahreszeitenwechsel durchgeführt, um den Körper auf die Ernährungsumstellung vorzubereiten, welche zwangsläufig im Winter oder Sommer erfolgt.

ABER WAS IST EINE DETOX-KUR ÜBERHAUPT?
Detox-Kuren sollen ihren Ursprung in der Naturheilkunde haben, die, wie ihr Name schon sagt, den Anspruch hat, natürliche Heilmittel einzusetzen. Um Abgespanntheit vorzubeugen und die Anfälligkeit für Viruserkrankungen herabzusetzen, sollte zunächst auf alle Nahrungs- und Genussmittel verzichtet werden, die unserer Gesundheit abträglich sind. Daher werden gesättigte Fettsäuren, Alkohol, raffinierter Zucker, Koffein und Konservierungsmittel für die Dauer der Kur aus dem Speiseplan gestrichen, und der Tabakkonsum muss eingestellt werden. Ziel ist, die Kontrolle über seine Ernährung zurückzugewinnen und dabei Obst und Gemüse den Löwenanteil einzuräumen. So gibt es eine Reihe von Detox-Kuren, bei denen lediglich Rohkost und Obst erlaubt sind, wie z. B. das Saftfasten (ein- bis fünftägige Kur, bei der nur Säfte, Suppen und Smoothies verzehrt werden), die Monodiät (bei der drei Tage lang nur ein einziges Nahrungsmittel gegessen wird) oder eine Obst- und Gemüsekur, die mit pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln vervollständigt wird. Die Dauer dieser Kuren ist sehr unterschiedlich ausgelegt. Sie reicht von einem bis zu dreissig Tagen und hängt von den angestrebten Ergebnissen bzw. den verspürten Wirkungen ab. Dabei sollte ebenfalls zwischen Kur und Diät unterschieden werden, denn die Detox-Kur hat zum Ziel, den Körper zu entlasten und ist nicht zur Gewichtsabnahme gedacht, selbst wenn dies bei einer Umstellung der Ernährung oft als Nebenwirkung von allein eintritt.

WELCHE ERGEBNISSE SIND VON EINER DETOX-KUR ZU ERWARTEN?
Den während einer Detox-Kur eingeführten Änderungen der Ernährungsgewohnheiten werden mehrere positive Wirkungen nachgesagt. Selbst wenn dieser Punkt umstritten bleibt, würden leichtere und ausgewogenere Mahlzeiten bewirken, dass die Organe (Haut, Lunge, Leber, Nieren) die im Körper gespeicherten Giftstoffe leichter ausscheiden können. Die Umstellung ist ebenfalls eine gute Gelegenheit, um sich gewahr zu werden, dass eine bewusste Ernährung immer gleichbedeutend mit Wohlbefinden ist.Warum nutzen Sie Ihre Entgiftungskur nicht, um Ihre Ernährung langfristig umzustellen?

VORSICHTSMASSNAHMEN UND TIPPS
Bevor Sie mit einer Detox-Kur beginnen, ist es ratsam, den Rat Ihres Arztes einzuholen, denn nicht jeder kann eine solche Kur durchführen (z. B. Schwangere). Darüber hinaus wird empfohlen, ein wenig freie Zeit zu haben, um die Kur in aller Ruhe beginnen zu können. Ihre Umsetzung könnte sich zu Anfang etwas schwierig gestalten und zunächst Müdigkeit, Kopfschmerzen und leichte Verdauungsstörungen hervorrufen. Es wird dringend empfohlen, Ihre Mahlzeiten und Säfte selbst zuzubereiten, um 100 % natürliche Produkte zu verzehren: Nehmen Sie sich die Zeit, frisches und vorzugsweise Obst und Gemüse aus biologischem Anbau zu verarbeiten. Es ist auch wichtig, während der Kur viel Wasser, Tee und Kräutertee zu trinken, um den Körper mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit zu versorgen.

Quelle: www.passeportsante.net / Abbildung: Freepik